Menu Close

Zertifizierung der Lüftung

Die Zertifizierung von Lüftungssystemen ist eine Dokumentation des Systems, die parallel zu den aerodynamischen Tests des Ventilators durchgeführt wird, auf deren Grundlage ein Reisepass mit den erzielten Ergebnissen ausgestellt wird.

Die Zertifizierung wird nur einmal durchgeführt. Wenn jedoch größere Änderungen am vorhandenen System vorgenommen werden, ist ein neues Dokument erforderlich. Ein wichtiges Merkmal der Arbeiten, die heute ausgeführt werden, ist die Durchführung aller erforderlichen Tätigkeiten ausschließlich an bestehenden Einrichtungen. Gleichzeitig gibt es in solchen Einrichtungen sehr oft keine Lüftungsanlage oder entsprechende Unterlagen.

Es ist zu beachten, dass bei Vorhandensein von Zertifikaten auf dem vorhandenen Lüftungssystem Spezialarbeiten durchgeführt werden, insbesondere aerodynamische Tests des Systems, nach deren Ergebnissen Protokolle mit den Ergebnissen neuer Tests dem vorhandenen Zertifikat beigefügt werden. Diese Art von Arbeit erhielt den Namen der Produktionskontrolle des Lüftungssystems.

Wenn in der Einrichtung Anpassungsarbeiten durchgeführt werden müssen, die Entwicklung neuer Lösungen und Maßnahmen zur Modernisierung des Produktionsprozesses erforderlich ist, werden komplexe Anpassungsarbeiten durchgeführt, um einen hygienisch-hygienischen Effekt zu erzielen.

Es ist wichtig zu beachten, dass natürliche Lüftungssysteme keinen Zertifikat benötigen. In der Praxis werden solche Zertifikate jedoch gefunden. Dieses Dokument ist eine vereinfachte Version von Zertifikaten. In den beigefügten Protokollen sind zusätzliche Parameter aufgeführt, die die Leistung des natürlichen Lüftungssystems selbst widerspiegeln.

Für Systeme, die keinen einheitlichen Ansatz und kein Netzwerk haben, ist aus formaler Sicht kein Zertifikat erforderlich. Wenn Sie diese Systeme jedoch von der anderen Seite betrachten, können Sie feststellen, dass sich die Parameter im Laufe der Zeit ändern. Dies erfordert eine regelmäßige Wartung der Systeme. Daher ist es zweckmäßiger, wenn die Dokumentation für alle Lüftungssysteme vorhanden ist, die zwangsweise betrieben werden, mit Ausnahme von Fensterlüftern und modernen Wärmevorhängen.

Eine gute Alternative ist der Moment, in dem der Zertifikat des Produkts selbst, der vom Produkthersteller ausgestellt wird, die Rolle von Zertifikaten für das Lüftungssystem spielt, jedoch unter der Bedingung, dass die entsprechenden Protokolle mit Messdaten diesem Dokument beigefügt sind.

Was ist der Zweck der Zertifizierung von Lüftungssystemen?

Die Hauptanforderung der Inspektions- und Überwachungsstellen ist das Vorhandensein von Zertifikat für alle Lüftungssysteme. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Zertifikat das Hauptdokument ist, mit dem Sie den Arbeitsablauf optimal organisieren und den Betrieb von Lüftungsgeräten erheblich verbessern können.

Zertifizierung von Lüftungsanlagen ist erforderlich:

  ─ An den Kunden für eine vereinfachte Arbeit mit Inspektionsvertretern. Jedes in Betrieb befindliche Lüftungssystem unterliegt einer strengen Inspektion durch die entsprechenden Inspektionen, die die Leistung des Geräts überwachen und das Vorhandensein sowie die Gültigkeit von Zertifikaten überprüfen. Beispielsweise werden Abgasnetze und -systeme jährlich aerodynamischen Tests unterzogen, während die Ansaugsysteme alle 3 Jahre neu sind. In diesem Fall sind die Protokolle mit Testergebnissen unbedingt dem Zertifikat beizufügen.
 ─ Kunde zu Ihrer eigenen Sicherheit. Kompetent ausgestellter Zertifikat ist eine Garantie für einen effektiven und sicheren Betrieb des Lüftungssystems. Nur im Zertifikat wird der wahre Zustand des Beatmungsgerätes angezeigt und alle Änderungen, die während des gesamten Betriebszeitraums beobachtet wurden, werden aufgezeichnet.

Wer serifitsiruet Lüftungssysteme?

─ Einzelunternehmer oder jedes Unternehmen – da sich das Zertifizierungsverfahren nicht auf den Bauprozess bezieht, kann sich praktisch jeder mit seiner gesetzlichen Registrierung befassen, sofern die vertraglichen Verpflichtungen eingehalten werden. Gleichzeitig ist die Verantwortung aller Teilnehmer zunächst vertraglich geregelt.
─ Die Organisation, die die Installation des Lüftungssystems durchgeführt hat – wenn die Organisation über Design- und Anpassungsteams verfügt, kann die Installationsorganisation das Zertifizierungsverfahren durchführen, jedoch in strikter Übereinstimmung mit der bestehenden Genehmigung der SRO. Dieser Vorgang wird in der Regel vom Chefingenieur der Installationsorganisation durchgeführt. Wenn Sie eine Zertifizierung des Lüftungssystems durchführen müssen, wenden Sie sich an unser Unternehmen! Unsere Experten können alle erforderlichen Berechnungen und Ausweise sowohl im Auftrag einer kleinen Installationsorganisation als auch im Auftrag eines seriösen Installationsunternehmens durchführen. Alle Arbeiten, die von Spezialisten unseres Unternehmens ausgeführt werden, erfüllen hohe Qualitätsstandards.
─ Prüflabor – Diese Laboratorien verfügen über die erforderliche technische Basis, ihre Mitarbeiter führen die Zertifizierung von Arbeitsplätzen durch und führen die für die Zertifizierung erforderlichen Messungen durch. Es ist zu beachten, dass die Qualität der fertigen Arbeit in diesem Fall sehr hoch ist, da die Prüflabore über die entsprechende Akkreditierung verfügen. Der einzige Nachteil solcher Laboratorien ist der Mangel an erfahrenen Ingenieuren in ihrem Personal, das auf Lüftungssysteme spezialisiert ist. Dies schließt die Möglichkeit aus, kompetente Rückschlüsse auf den Betrieb des Systems zu ziehen und die erzielten Ergebnisse korrekt zu analysieren.
─ Spezialisiertes Unternehmen – Solche Organisationen verfügen über die entsprechende Ausrüstung, aber ihre Mitarbeiter haben einen akuten Mangel an qualifizierten Beatmungsgeräten. Dies ist die Ursache für ungenaue Messungen.

Was kostet die Zertifizierung?

Die Kosten des Verfahrens basieren auf den erstellten Schätzungen, die alle Wünsche und Anforderungen des Kunden berücksichtigen. In dem Fall, dass die Zertifizierung am selben Objekt als Produktionskontrolle fungiert, sind die Kosten viel niedriger. Diese Bedingung „funktioniert“ jedoch nur, wenn die Spezialisten unseres Unternehmens mit der Erstausstellung von Zertifikate befasst waren, da Zertifikate, die von anderen Organisationen ausgestellt wurden, einem obligatorischen Ersatz unterliegen.

Technologie der Inbetriebnahme

Die Zertifizierung erinnert an den Inbetriebnahmevorgang. Wenn sie in der Anlage durchgeführt wird, muss unbedingt ein Vertreter des Kunden oder ein Treuhänder (in der Regel der Chefelektriker) anwesend sein. Bei der Zertifizierung ist es notwendig, kleine Fehler im Betrieb des Lüftungssystems (Verletzung der Rotation des Lüfters usw.) zu beseitigen.

Zur ordnungsgemäßen Zertifizierung ermitteln wir zunächst alle verfügbaren Informationen zum Standort der Lüftungsanlagen, deren Anzahl und weiteren Fakten. Auf der Grundlage der erhaltenen Daten werden die Kosten der Dienstleistung berechnet und der Preis für eine Standardinstallation berechnet.

Nach Abstimmung aller Momente mit dem Kunden kommt ein Vertrag zustande, auf dessen Grundlage der gesamte Werkkomplex ausgeführt wird. Testergebnisse werden dem Kunden zur Verfügung gestellt. Ist ein geringer Arbeitsaufwand geplant, leistet der Kunde eine Vorauszahlung, bei großen Objekten wird von einer schrittweisen Zahlung ausgegangen.

Leistung und Garantie

Am Ende der Arbeiten stellen wir dem Kunden ein komplettes Dokumentationspaket zur Verfügung: einen Ausfallplan, einen Zertifikat, Bilanzen für jeden Raum separat, Journale, Angaben verschiedener Art, Kurzanweisungen, Reparatur- und Rekonstruktionsschätzungen. Wir geben auch individuelle Empfehlungen für den effizientesten Betrieb von Lüftungssystemen und erstellen technische Berichte über die Notwendigkeit von Kapitalreparaturen und die jährliche Produktionskontrolle des Lüftungssystems. Für das gesamte Arbeitsspektrum bieten wir Garantien in Form von exakten Messwerterfassungen, vollständiger Überprüfung der Lüftungsgeräte und Durchführung von Arbeiten auf hohem Qualitätsniveau.

Wie lange ist das Zertifikat für die Lüftungsanlage gültig?

Das Zertifikat für die Lüftungsanlage ist zwar unbefristet, der Prüfbericht ist jedoch zeitlich begrenzt. Tatsache ist, dass die Durchführung der Neuzertifizierung hauptsächlich auf signifikante Änderungen im System zurückzuführen ist (Geräte-Upgrades, Routenänderungen usw.). Daher können sich nur die Daten des aerodynamischen Prüfprotokolls ändern, nicht jedoch der Zertifikat.

Die Gültigkeit des Protokolls wird durch spezielle behördliche Unterlagen geregelt, beträgt jedoch in der Regel 1 Jahr. Danach werden die Lüftungsanlagen einer Inspektionspflicht unterzogen, auf deren Grundlage ein neuer Prüfbericht erstellt und dem aktuellen Zertifikat beigefügt wird.

Kontaktform

Füllen Sie einfach das folgende Formular aus und wir werden schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Änliche Artikel